EFPP Deutsche Schweiz

EFPP – Konferenz 2018:
“The Challenge of Social Traumata – The Inner Worlds of Outer Realities”

Datum: 10. bis 13. Mai, 2018.
Ort: Metropol Palace, Belgrad, Serbien.
Besuchen Sie die conference website für mehr Information.

10. Syros Summer Workshop 2. bis 4. Juni 2017
“Struggling with Integration” 

Since 1998 the Syros Summer Workshop on Psychoanalytic Psychotherapy Studies has become a living tradition. The Workshop combines Greek island summer weather with psychoanalytic studies and takes place in the neoclassical building of the Hermoupolis Town-Hall in the Cycladic island of Syros. It is organised by the Hellenic Association of Child and Adolescent Psychotherapy under the auspices of EFPP. From the first Workshop (May 1998), EFPP and IPA members from all over Europe have been joining this event in this sunny and picturesque Greek island of the Aegean Sea. Successful Workshops of the past enjoyed the presentations of invited speakers, like: Margot Waddell (U.K.), Jean Begoin, (France), Gianna Williams, (U.K.), Imre Szecsody, (Sweden), Roberto Basile (Italy), Luc Moyson (Belgium), Serge Frisch (Luxembourg), Prof. R.D. Hinshelwood, Majlis Winberg Salomonsson (Sweden). All presentations (theoretical and clinical) are discussed in small Anglophone and Francophone groups and then they are reported back to the plenary for a general discussion. The high quality of presentations in the plenary meetings and the exchange of ideas in the discussion groups, have always been characterised by a friendly atmosphere, the same atmosphere that has accompanied us after each day’s work to the seaside and the local tavernas. This is perhaps one of the reasons that most of the Syros Summer Workshop participants come back for the next event.
 Mehr Informationen…

Sie ist ein Gliedverband der EFPP (European Federation for Psychoanalytic Psychotherapy in the Public Sector). Die EFPP wurde 1991 in London gegründet und umfasst heute nationale Gesellschaften in fast allen europäischen Ländern mit rund 14’000 Mitgliedern. Ihr Hauptziel ist die therapeutische Umsetzung und die Verankerung des psychoanalytischen Wissens im öffentlichen Gesundheitswesen (public sector): Psychoanalytische Psychotherapien sollen breitesten Bevölkerungsschichten zugänglich sein.

Die EFPP setzt fünf Akzente:

  • Förderung der klinischen Praxis und Forschung durch Kongresse, Tagungen, Publikationen und Forschungsprojekte.
  • Unterstützung und Realisation von Weiterbildungs- und Fortbildungsprogrammen für praktizierende Therapeutinnen und Therapeuten.
  • Politische Einflussnahme auf Behörden und Versicherungsträger.
  • Entwicklung von Ausbildungsstandards für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

In der Schweiz ist die EFPP in der Deutschschweiz, in der Romandie und im Tessin mit eigenen Organisationen vertreten, die auf der Basis einer engen Zusammenarbeit unter dem Namen EFPP Schweiz ein nationales Netzwerk bilden:

20-jähriges Jubiläum

Am 13./14. November 2015 feierte die EFPP Deutsche Schweiz ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Tagung zum Thema Landschaften der Psychoanalyse,  einem Fest und einer Jubiläumszeitung.
Die Manuskripte der Vortrag finden Sie hier: <a href=”http://www.ch.efpp.org/?page_id=603″>TITEL des Links</a>